Chronik der Espenhahn Stiftung in Sandersleben (Anhalt)


1854 Friedrich Eduard Espenhahn wird am 16.Juni 1854 in Sandersleben geboren
1861-1869 

Besuch der Volksschule in Sandersleben
Danach Kaufmannslehre in Aschersleben; Volontär und Prokurist in einem
Bankhaus in Dresden; Korrespondent in London

1882 und Folgejahre     

Übersiedlung nach Sydney (Australien); Gründung einer Familie; tätig in

Exportgeschäften

1930  Gründung der heutigen Espenhahn Stiftung als Altenheim

Eduard Espenhahn verfasste eine Satzung

Stiftungsurkunde mit dazugehörigen Gebäuden und einer landwirtschaftlichen

Fläche wurden der Stadt übergeben

Er wird Ehrenbürger der Stadt Sandersleben

1941    Am 25.Februar verstirbt Eduard Espenhahn
1949  Die Espenhahn Stiftung wird Teil des neuen Landambulatoriums als Kranken-

und Entbindungsstation; danach Station für chronisch Kranke

ab 1980  Teil der Vereinigten Pflegeheime Hettstedt
1992  Neubildung des Kuratoriums der Espenhahn Stiftung mit dem Ziel eines

Zukunftsfähigen Seniorenzentrums mit Pflegestation, altersgerechtem Wohnen

und Seniorenbegegnungsstätte

1993  Die Rechtsfähigkeit der Stiftung ist wieder hergestellt
1997  Abrissarbeiten der alten Gebäude
Fördermittelübergabe - Juli               

Baubeginn der neuen Pflegeeinrichtung - November

Grundsteinlegung - Dezember

1998 Richtfest - April
Einweihung und Eröffnung der neuen Pflegeeinrichtung mit eigener Küche und
Begegnungsstätte - Dezember
2001  Abrissarbeiten altes Wirtschaftsgebäude - Juli
Baubeginn der Terrasse mit Tiefgarage
2002 Fertigstellung der Terrasse und Tiefgarage  
2003 Errichtung eines Pavillons auf der Terrasse

Baubeginn altengerechtes Wohnhaus – 9 Wohneinheiten 

 

2004  Richtfest altengerechtes Wohnhaus - April

 

2004 Einzug der neuen Mieter - Oktober